Die Anforderungen an Hersteller von Maschinenverkleidungen, Gehäusen und Schaltschränken haben sich in den letzten Jahren markant verändert.

Die Hersteller fordern heute komplexe Lösungen, die weit über die ursprüngliche Blechverarbeitung hinausgehen. Die Leistungen von der Konstruktion bis zur Endmontage beim Endkunden der Hersteller erfordern eine professionelle, prozessorientierte Organisation der Abläufe und erhebliche Investitionen in die Infrastruktur und das KnowHow der Mitarbeiter. Die Bader Gruppe hat diese Marktanforderungen schon früh erkannt und sich konsequent darauf eingestellt. Auch der Entwicklung am Markt, ein möglichst breites Produktportfolio aus einer Hand zu erhalten, trägt die Bader Gruppe Rechnung. Mit der Übernahme von ALVO wird heute von kompakten Klemmenkästen bis zu Maschinenverkleidungen in kundenspezifischen Formaten das komplette Produktspektrum perfekt abgedeckt.

Die Bader Gruppe ist einer der führenden Spezialisten für den individuellen Bau von Schaltschrank-Leergehäusen, Sondergehäusen, Maschinenverkleidungen und Klimatechnik in Stahl, Edelstahl und Aluminium. Mit über 600 Mitarbeitern an vier Standorten in Deutschland, einem Werk in Ungarn, ein Logistikstandort in Kamen und SRL Italien  realisiert das Unternehmen mit einem überzeugenden Preis-/Leistungsverhältnis bevorzugt Projekte in hohen Stückzahlen. Modernste Fertigungsanlagen und ganzheitliche Prozesslösungen sind Voraussetzungen für höchste Qualität.